"All Means All“: Unser Diversity-Event zum Weltfrauentag

  • Previous article
  • Next article
Thumbnail

50 Frauen, eine abwechslungsreiche Agenda und zwei zentrale Themen: Gender Equality und Female Leadership – das war unser Event am internationalen Frauentag 2019

Anlässlich des International Women’s Day am 8. März haben wir uns bei unserem halbtägigen „All Means All“-Diversity-Event über Female Empowerment und Diversität ausgetauscht, Anregungen gesammelt und in einer interaktiven Session auch selbst Praxistipps für mehr Chancengleichheit im Berufsalltag entwickelt.
 
Aber von vorn: Eröffnet wurde das Event von Karin Ross, COO der GroupM, und Silke Steffan, Head of Media Agencies DACH von Facebook. Im Anschluss daran klärte uns Verity Gill, Marketing Science Agency Lead for EMEA bei Facebook, im Talk „Confidence, Connection & Competition” über den Unterschied zwischen Male und Female Leadership auf und zeigte, was Frauen daraus lernen können. Danach übernahm Karin Ross wieder das Mikro und berichtete in einem sehr persönlichen Talk über ihre eigenen Erfahrungen als Geschäftsführerin und Mutter und ihrem Weg dorthin. Es folgte ein Panel-Talk zum Thema „Female Leadership Now & Future“ zwischen Linda Rheinfelder, Unit Director Consumer Analytics bei [m]Science, Mareike Papez, Managing Partner bei Wavemaker, Dr. Daniela Tollert, CDO der GroupM und [m]platform Lead Germany, und Jana Reuter, Client Solution Manager Automotive bei Facebook Germany. Dabei wurde über Möglichkeiten diskutiert, wie Unternehmen das Thema Diversität zum festen Bestandteil des Arbeitsalltags und der Firmenstruktur machen können. Nach einer kurzen Kaffeepause hieß es dann: Interaction, please! Sandra Körs von Facebook führte uns zunächst in die „Be The Ally“-Initiative von Facebook ein und anschließend wurde in Kleingruppen darüber diskutiert, wie man zusammen mit „Verbündeten“ im Berufsalltag Geschlechterunterschiede verbannen und den Weg für mehr Diversität öffnen kann. Abgerundet wurde das Event durch einen gemeinsamen Networking-Lunch. 
 
Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit unserem Partner Facebook das „All Means All“-Event auf die Beine gestellt und dort gemeinsam mit unseren Mitarbeiter/innen über Lösungen für noch mehr Vielfalt in unserem bunten Kosmos diskutiert zu haben. Denn was am Ende zählt ist doch, dass Diversität endlich zur Normalität wird. 

 

 

  • Previous article
  • Next article