02. Juni 2016

Michaela Ihlefeld wird CCO von MEC Deutschland

Michaela Ihlefeld, 42, tritt am 1. Oktober als neue CCO (Chief Client Officer) der MEC Deutschland an und folgt dort auf Tino Krause, der im Mai zum CEO der MEC befördert wurde. Ihlefeld wird den eingeschlagenen Kurs von Krause weiterführen sowie die Kunden und deren Bedürfnisse noch stärker in den Fokus rücken.

Michaela Ihlefeld greift auf langjährige Erfahrung im Management, der Kommunikationsberatung und diversen Verhandlungen zurück. Ihre Karriere hat sie vor 21 Jahren in der Medienbranche begonnen. Zunächst durchlief sie bei Mindshare verschiedene Stationen, bis sie 2007 Client Service Director und Teil der Geschäftsführung wurde. 2012 wechselte sie als Strategische Marketingleiterin zu IP Deutschland, einem Bertelsmann-Unternehmen und Tochtergesellschaft von RTL Television. Von 2014 bis April 2016 war Ihlefeld als Managing Director und Chief Operating Officer bei Mindshare tätig und verantwortete dort einen Großteil der Kundenberatung.

Tino Krause: „Mit Michaela Ihlefeld haben wir eine Traumbesetzung gefunden. Sie versteht Kunden perfekt und hilft ihnen, erfolgreicher zu sein. Gleichzeitig kennt sie die Gruppe seit vielen Jahren und genießt sowohl intern als auch extern einen ausgezeichneten Ruf. Mit dem Titel eines Chief Client Officer tragen wir der zentralen Bedeutung unserer Kunden Rechnung."

Michaela Ihlefeld: „Ich freue mich, nach einer persönlichen Auszeit mit dem Team der MEC die Kernkompetenzen der Agentur weiter zu schärfen, Mitarbeiter in ihren Stärken zu entwickeln und Kunden noch erfolgreicher werden zu lassen. Zentrale Bedeutung hat hierbei ein tiefes Verständnis der individuellen Bedürfnisse unserer Kunden. Darüber hinaus freue ich mich, wieder mit Tino Krause zusammenzuarbeiten.“

 

 


GroupM

Please fill in the below information to receive a copy of the report.



Name:

Title:

Company:

Email: