Next Level of Modelling: Der „CROSSOPTIMISER“ powered by [m]SCIENCE

  • Previous article
  • Next article
Thumbnail

Das neuartige Analysetool „CROSSOPTIMISER“ powered by [m]SCIENCE liefert erstmals einen holistischen Blick auf das Zusammenspiel von Off- und Online-Marketingmaßnahmen zur ganzheitlichen Werbewirkungsmessung und übergreifenden Mediaoptimierung. 

Ab sofort starten wir in Deutschland mit „CROSSOPTIMISER“ einen komplett neuen und innovativen Analyseansatz zur ganzheitlichen Verknüpfung von Online- und Offline-Marketingmaßnahmen. Entwickelt wurde das Tool von [m]SCIENCE, unserer zentralen Markt- und Medienforschungsagentur der GroupM. Im Unterschied zu den vorherrschenden Analyseverfahren des „Marketing-Mix-Modellings“ (MMM) und der „Multi-Touch-Attribution“ (MTA), die als Modelling-Silos komplett getrennt voneinander arbeiten, bietet CROSSOPTIMISER unseren Mediaplanern von Mindshare, MediaCom, WAVEMAKER und Essence sowie ihren Kunden einen holistischen Blick auf alle einflussgebenden Faktoren und unmittelbaren Wechselwirkungen, die on- und offline an einer Conversion beteiligt sind. Nachdem [m]SCIENCE die Integration von Online-Effekten in die klassische MMM schon länger ermöglicht, werden mit CROSSOPTIMISER jetzt auch Offline-Effekte in die MTA integriert und somit ein holistischer Blick auf das Zusammenspiel beider Ansätze angeboten. Fachlich und technologisch werden wir dabei von Exactag, dem führenden Dienstleister für Marketing Attribution in Deutschland, unterstützt. Die Attributionsdaten von Exactag ermöglichen die Verknüpfung von detaillierten Erkenntnissen aus dem Modelling auf Benutzerebene, um zu einer ganzheitlichen Sicht zu gelangen.
 
Die Visualisierung der Ergebnisse findet direkt im Attributionstool statt, wo alle Daten zusammenfließen und auf einen Blick in einem flexiblen Dashboard angezeigt werden, das vielfältige Darstellungsoptionen und Einstellungsmöglichkeiten bietet. Ziel des neuen ganzheitlichen Modelling-Tools CROSSOPTIMISER ist es, unseren Agenturen bestmöglich in der Beratung und Umsetzung crossmedialer Werbekampagnen zu unterstützen, um Mediabudgets gezielt und medienübergreifend zu optimieren und so maximal optimierte Ergebnisse für unsere Werbekunden zu erzielen.
 
„Unser neues Modelling-Tool CROSSOPTIMISER  bedeutet einen echten Meilenstein für das Marketing. Für die Optimierung von Media-Spendings setzen Unternehmen bisher vor allem auf die zwei Analysemethoden MMM und MTA, die als Marktstandard gelten. Beide haben sich in ihrem Bereich bewährt, decken jedoch nur den Off- bzw. Online-Bereich ab. Die unterschiedlichen Perspektiven führen dazu, dass Unternehmen bei beiden Ansätzen einen Teil der einflussgebenden Faktoren auf ihre Verkäufe übersehen bzw. nicht erkennen können. CROSSOPTIMISER bringt jetzt erstmals beide Welten zusammen“, so Karin Immenroth, Chief Analytics Officer/Managing Director [m]SCIENCE. „Für unsere Agenturen und deren Kunden hat [m]SCIENCE eine eigene Analysemethode entwickelt, die in einer holistischen Modellierung sowohl Off- als auch Online-Sales berücksichtigt und in die gesamte Attribution integriert. Unsere Agenturen und deren Kunden profitieren so von ganzheitlichen Einblicken in die Werbewirkung, mit denen wir Mediabudgets übergreifend optimieren können.“
 
[m]SCIENCE und Exactag bieten mit dieser Zusammenarbeit Werbetreibenden erstmals die Möglichkeit, klassische und digitale Marketingkanäle und ihre Wechselwirkungen ganzheitlich in einer Plattform zu bewerten. Conversions für jeden einzelnen digitalen Kanal werden unter Berücksichtigung aller On- und Offline-Einflüsse analysiert und ausgewertet. Kommt es zum Beispiel im Verhältnis von Conversions und Clicks zu starken Abweichungen, identifiziert und quantifiziert der Attributionsalgorithmus umgehend den Einfluss der einzelnen Offline-Medien auf den Online-Erfolg. CROSSOPTIMISER liefert die entscheidenden Insights für einen optimalen Mediamix zur Conversionmaximierung. All diese relevanten Analyseergebnisse stehen auch unseren Kunden zur Verfügung, die auf Wunsch direkt auf die Dashboard-Oberfläche zugreifen können.

Presse:
GroupM will mit neuem Planungstool Silos überwinden - W&V
 
„Je tiefer wir forschen, desto stärker zeigt sich der Einfluss von Offline-Medien“- Horizont 

  • Previous article
  • Next article